THE VIRTUAL ART - BOOK & MAP FAIR

8 Crete / CANDIA. Merian M. / old book / Virtual Map Fair 127

€9,500.00

PlaceAndYear: 1670
Description: Das lang bestrittene Koenigreich CANDIA. Merian Matthäus, anno 1670
Das lang bestrittene Koenigreich Candia. Von anno 1645 biß 1669. Frankfurt, Fievet, 1670. Fol., 33x21 cm.. VI, 87 S.. Mit gestoch. Druckermarke, 5 gestoch. Portrs., 2 gefalt. Kupferstichkarten und 5 (2 doppelblattgr.) Kupfertafeln. Pgt. d. Zt. (Bezug mit kleinen Fehlstellen, beschabt, bestoßen und fleckig).

Erste Ausgabe. – Lipperheide Lb 20. Nicht im STC. Mit gefalteter, von 2 Platten gedruckter Karte von Kreta (Zacharakis 1506a), einer Darstellung der Seeschlacht von Rhodos, Ansichten von Suda, Standia und Garabuse und Spina Longa sowie Plänen der Festungen Sabionara, Candia und St. Andreae und Porträts u. a. der Sultanin Zaffira und ihres Sohnes Osman. – Ein Portrait oben knapp beschnitten (minimaler Bildverlust), Text gebräunt, mit kleiner Wurmspur am Falz. – Titel mit 1671 datiertem Besitzeintrag des Theologen und Sprachforschers Johann Samuel Adami (1638-1731), der sich in seinen Schriften Misander nannte; später im Besitz des Schweizer Orientalisten Rudolf Tschudi (1884-1960), mit dessen Namenseintrag auf dem Vorsatz. –
Scarce first edition. A chronicle of the struggle of Crete against the Turks between 1645 and 1669 when the last town, Candia (today: Heraclion) had to surrender. The plates show plans of Crete, Candia and other fortified places, a sea battle, and portraits of Count Christoph of Koenigsmarck, the dedicatee, of the sultana Zaffira and her son Osman, the victorous vizir Achmet, and others. â Ownership entry dated 1671 of Johann Samuel Adami, also known as Misander (1638-1731), and by the Swiss orientalist Rudolf Tschudi (1884-1960). Text somewhat browned, one portrait shaved. Contemporary vellum (cover material with small defects, scratched, scuffed and soiled).
  • Number: 1270666
  • Dealer: Speculum Orbis Nauticum