THE VIRTUAL ART - BOOK & MAP FAIR

8 Polybius, Roemische Historien, 1574 / Virtual Map Fair 127

€8,900.00

Description: Polybius, Römische Historien, anno 1574, komplett, selten


Polybius, Römische Historien, anno 1574, komplett, selten Erstausgabe der Werke des Polybios in Deutscher Übersetzung durch Wilhelm Xylander aus dem Griechischen mit 21 prächtigen Holzschnittkarten -KOMPLETT IN SEHR SCHÖNEM KALBSLEDEREINBAND DES 18 Jhrh. “Polybius. Römische Historien, ..." Basel, Sebastian Henricpetri, 1574 A.D. "Polybius. Römische Historien, des weisiste warhafftigsten unnd hochberuehmpte Geschichtschreibers Polibii in Siebentzehen Buechern berieffen, soviel deren noch vorhanden seind, in welchen beschrieben werden, die erschroeckliche und langwirige Krieg, so die Roemer und Carthaginenser uber die vier und zweintzig jar, zu Wasser und Landt, von wegen deren Inseln, Sicilien, Sardinien, und der Landtschafft Hispanien, schroecklicher weiß gegen einander geführt haben. Auch Wie der streitbare unnd kuene Heldt Annibal der Carthaginenser Oberster mit einem maechtigen Kriegsheer uber die hohe Alpgebuerg mit grosser und schwerer muehe sei in Italien gefallen: und das er für herzliche Sieg in freien Feldtschlachten wider die Roemer erobert hab. Deßgleichen, Die Krieg und Zweyspaltungen, so sich mit den Etoliern, Lacedemoniern, gegen den Messeniern, Achaischen Bundtsgenossen, und andern Griechen, verloffen haben. Alles, Aus Griechischer Sprach in die Teutsche mit sonderm fleiß und grosser arbeit, Teutscher Nation zu gutem, gebracht, und jetzt erstmals im Truck außgangen. Durch, Guilielmum Eylandium Augustanum. Mit Roem. Key. May. Gnad und Freiheit. Getruckt zu Basel, durch Sebastian Henricpetri." Basel, Sebastian Henricpetri, 1574 A.D. Sebastian Henricpetri (* 1546 in Basel; † 1627 ebenda) Angeboten wird die seltene deutsche Erstausgabe des Hauptwerkes von Polybios, seinen Römischen Historien. Das Werk gilt als eine der besten Quellen für die Geschichte der punischen und makedonischen Kriegen und wurde aus dem Griechischen übersetzt ins deutsche von Wilhelm Xylander. Xylander hat als einziger der frühen Übersetzer des Polybius diesen nicht nach lateinischen Übersetzungen, sondern nach dem griechischen Original übersetzt. Das Buch enthält zudem 21 Karten, davon 17 auf dem vollen Doppelblatt. Die schöne Weltkarte von D. Kandel (monogr. KD/Shirley 92) wurde seit 1550 für verschiedene Ausgaben der Cosmographia von Münster und auch des Strabo verwendet. Ihr Abdruck im Polybios is Shirley unbekannt. Die übrigen Karten sind meist nach Ptolemäus angefertigt und zeigen Sardinien & Sizilien, Nordafrika mit Sizilien & Malta (2x) , Italien mit Dalmatien, Italien mit Korsika, Sardinien & Sizilien, Mauritanien, Sarmatien mit Halbinsel Krim, Dakien & Thrakien, Kleinasien (2x), Albanien & Armenien & Colchis, Griechenland mit Kreta (2x), Assyrien, Sogdien, Griechenland (klein 2x), Nordafrika mit Sardinien, Sizilien & Malta (klein) und das Heilige Land mit Zypern (klein). Einband Kalbsledereinband des 18 Jhrh., 4°, 32x20 cm. - 17 doppelseitige Holzschnittkarten - 4 Textholzschnittkarten - 19 Textholzschnitte Kollation: - 2 Vortextblätter - 1 Titelblatt, alt aufgezogen, vermutlich beim neuen Einbinden im 18 Jhrh. - 7 Blätter Vorrede - 12 Blätter Register - 259 Blätter (nummerierte Seiten 1-518) - Druckermarke: "Getruckt zu Basel Durch Sebastian Henricpetri im Jar nach Christi Geburt 1574. -Leeres Blatt- Complete Work of Polybius, edited anno 1574, title in red and black, 17 double-page woodcut maps, 4 maps and 19 illustrations in text. Recent calf
  • Number: 1270403
  • Dealer: Speculum Orbis Nauticum